Neue wissenschaftliche Artikel zur Homöopathie

Womöglich haben Sie über die Nacht der Naturheilkunde davon gehört und möchten die Artikel einmal selbst nachlesen. Oder Sie sind über andere Wege hier gelandet, auch dann möchten wir Ihnen diese beiden Artikel ans Herz legen. Es lohnt sich wirklich, sie zu lesen – gerade jetzt.

Der erste Artikel ist als Initiative von Prof. Dr. André-Michael Beer entstanden. Er ist seit zwei Jahrzehnten Klinikdirektor der Klinik für Naturheilkunde an der Klinik Blankenstein in Hattingen (Katholisches Klinikum Bochum):

  1. Konsens: 10 Experten – 10 Statements – Homöopathie in der medizinischen Versorgung
    Er hat es geschafft, 10 Experten auf dem Gebiet zu verschiedenen Aspekten, die bei der Betrachtung und Bewertung der Homöopathie eine Rolle spielen sollten, zusammenzubringen. In kurzen Statements nehmen sie Stellung zu den Punkten, z.B. zu gesichterte Qualität, personalisierte Medizin oder sozioökonomische Relevanz. Den Artikel können Sie über diesen Link im Volltext kostenlos lesen.
  2. In vitro Untersuchung der antipathogenen Effekte von Okoubaka aubrevillei auf den menschlichen Gastrointestinaltrakt
    Passend dazu ist ein Artikel erschienen, an dem Dr. Uwe Peters, Vorstandsmitglied des AMT e.V., mitgearbeitet hat. Unter der Leitung von Dr. Susann Buchheim-Schmidt (Medical Science & Research, Deutsche Homöopathie Union, Karlsruhe, Germany) wurde untersucht, ob homöopathische aufbereitetes Okoubaka einen hemmenden Einfluss auf das Wachstum von pathogenen Keimen im Darm hat. Wir machen es kurz: Die Ergebnisse zeigen einen Effekt. Den Artikel können Sie über diesen Link im Volltext kostenlos lesen und die Datei herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü